/ News, Forschung

Die Basler Fleckfieber-Epidemie von 1814

Darstellung auf BaslerStadtgeschichte.ch

Beitrag von Sophie Hüglin und Norbert Spichtig im Rahmen der neuen Basler Stadtgeschichte

Die Fleckfieber-Epidemie, die 1814 nach dem Durchmarsch der siegreichen Truppen gegen Napoleon in Basel ausgebrochen ist, hat tausenden Menschen das Leben gekostet. 1976 und 2019 hat die Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt zwei Massengräber freigelegt, die sich mit dieser Epidemie in Verbindung bringen lassen.

Die Autoren Sophie Hüglin und Norbert Spichtig – beides Archäologen – arbeiten an Band 1 der neuen Basler Stadtgeschichte mit.